Was ist ein Wahlarzt?

Ein Wahlarzt ist ein Arzt mit Ordination, der in keinem Vertragsverhältnis zu den Krankenversicherungsträgern steht. Beim Wahlarzt ist eine sehr „individuelle“ auf die Bedürfnisse des Patienten abgestimmte Behandlung möglich, da keinerlei durch die Kassen auferlegten Beschränkungen bestehen.

Kostenrückerstattung:

Vorerst müssen die Kosten der Behandlung vom Patienten getragen werden. Dieser kann dann mit der erhaltenen Honorarnote und dem Behandlungsnachweis (Zahlungsbestätigung, Erlagscheinabschnitt oder Kontoauszug im Original) pro Quartal bei seiner Krankenversicherung einen Antrag auf Rückerstattung der Behandlungskosten stellen. Auf Wunsch kümmern wir uns auch gerne für den Patienten um die gesamte Abwicklung. Die Kostenrückerstattung beträgt im Regelfall 80% dessen, was ein Vertragsarzt als Honorar erhalten hätte.

ABER:

Sollte ein Patient im selben Zeitraum einen Wahlarzt und einen Arzt   desselben Faches als Vertragsarzt aufgesucht haben, erfolgt keine Kostenrückerstattung.
Vorsorgeuntersuchungen: Sind für alle Patienten ab dem 19. Lebensjahr einmal jährlich auch beim Wahlarzt völlig kostenlos.